Banner Blog

Digitaler Büroalltag in Zeiten des Corona-Lockdowns

Dein Magen knurrt, Du schlenderst in die Gemeinschaftsküche, und wirst von den Wochenend-Erlebnissen Deiner Kollegen aufgemuntert? Und fühlst Dich ruck-zuck wieder frisch für Deine Arbeit. So zumindest war es im "normalen" Büroalltag für die allermeisten von uns  – bevor Corona kam. Denn natürlich arbeiten wir durch unser Social Intranet bereits gemeinsam an Projekten. Doch das Persönliche bleibt ein bisschen auf der Strecke, weil Kolleginnen und Kollegen sich auf absehbare Zeit nicht auf einen Kaffee treffen oder im Team persönlich austauschen können. Damit der Kontakt nicht vollständig auf der Strecke bleibt, haben wir ein paar Formate entwickelt, die das Büro-Miteinander auch digital ermöglichen. Darüber hinaus lassen wir uns aber auch von weiteren Ideen inspirieren. Fast so schön wie in der Gemeinschaftsküche! Vielleicht passen Die hier aufgeführten Ideen ja auch zu Deinem Joballtag. Wir werden sicher einige davon auch in eine Zeit "nach Corona" überführen. 

7 digitale Instrumente, um Euren Büroalltag persönlich zu machen

1. Tägliches Video-Standup:

Was ist los? Was lief gestern besonders gut, wo droht eine Panne und was ist das Tagesziel? In unserem täglichen Video-Standup nehmen wir uns ein paar Minuten am Tag füreinander, berichten über den Stand von Projekten und beraten neue Herausforderungen. So stärken wir nicht nur den Zusammenhalt im Team, sondern Valentina und Ranja bekommen auch eine Idee davon, wo Paula und Christoph gerade stehen. Für alle ist es die ultimative Gelegenheit, Verbesserungsvorschläge einzubringen und neue Ideen zu pitchen. 

2. Digitale Küchenkonferenz

Wer immer mag, schaltet sich zwischen 12 und 13 Uhr im Slack-Channel #lunch in den Videocall  analog zum Real Life in der Küche  ein. Bei aufgewärmter Lasagne, Sandwich oder einer Tasse Kaffee. Heute treffen sich vielleicht Projektleiter Alec, Content-Spezialistin Nadine und Backend-Guru Steve und morgen Grafikdesignerin Selma, Frontend-Entwickler Marco und Systemadministrator Gani. Guten Appetit!

2 Mitarbeiter schnacken

3. Online-Mitarbeiterrunde 

Donnerstags um 10 Uhr ist es soweit: Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schalten sich in die Mitarbeiterrunde. Welche Meilensteine vor uns liegen und wie wir die nächste Woche planen, besprechen wir wöchentlich hier, präsentiert von Paul. Und kein Scherz: Wer zuletzt Geburtstag hatte, wird angeleitet von Organisationskünstlerin Sally mit einem kleinen Ständchen gefeiert. Dass die Gesangseinlage auf Zoom bei uns wohl niemals synchron werden wird, ist eine Erfahrung für sich. 

4. Digitales Pub-Quiz

Eine weiteres Social Event, um den Büroalltag aufzupeppen, ist das digitale Pub-Quiz. Das ursprünglich britische Rätselraten kann mit beliebig vielen Leuten gespielt werden: Es werden Teams gebildet, die gegeneinander antreten, ein Quizmaster bereitet Fragen zu unterschiedlichsten Bereichen vor. So gibt es dann zum Beispiel Fragen zum Thema Sport, Musik oder auch Geschichte. Ausgefeilte Quizzer können auch Wer-Bin-Ich-Runden initiieren, dabei denkt sich der Quizmaster eine bekannte Persönlichkeit aus, die er Stück für Stück beschreibt und die Teams müssen schnellstmöglich die entsprechende Person erraten. Das Team mit den meisten richtigen Antworten gewinnt. 

5. Online Escape Room

Weihnachten steht vor der Tür und Ihr sucht ein spezielles Event? Diverse Websites wie "Kopfüber Events", "Dresden Secrets" oder "Exit the Room" bieten dieses Teamspiel für bis zu 1.500 Spieler gleichzeitig an. In 60 bis 90 Minuten müssen die Spieler ihr logisches Denken, ihre Geschicklichkeit und Beobachtungsgabe unter Beweis stellen, um den „Weg nach draußen“ zu finden. Bei uns steht das Event noch auf der Wunschliste!

Online Party

6. Digitale Firmenfeier

In Anlehnung an alle genannten Punkte gibt es natürlich auch die gute alte Firmenfeier, von der sich viele schon gedanklich verabschiedet haben: Aber warum eigentlich? Geht doch auch digital! Bei Zoom beispielsweise gibt es nämlich auch die Möglichkeit einzelne "Chatrooms" zu bilden, um den Smalltalk in kleineren Gruppen zu ermöglichen. Optional können hier natürlich auch Spiele gespielt oder sogar eine kleine Live-Band hinzugeschaltet werden. Welche Vorteile Zoom, Microsoft Teams, Jitsi und GoToMeeting bieten, haben wir hier einmal zusammengefasst. Falls Du Unterstützung brauchst, wende Dich gern direkt an uns!

7. Social Intranet

Fast hätten wir es vergessen. Das Social Intranet ist für uns neben Slack, Zoom und E-Mail die Arbeitsgrundlage. Es macht nicht nur die Arbeit unserer Kunden effizienter, sondern auch die Arbeit in unserem Unternehmen. Durch klare Workflow-Strukturen, flache Hierarchien und zahlreiche Bearbeitungs- und Kommentarmöglichkeiten strukturieren wir Arbeitsabläufe, machen Wissen breit verfügbar und stärken den informellen Austausch. Durch dieses Tool verbessern wir also unseren sozialen, digitalen Büroalltag ungemein. Bester Ansprechpartner hier bei uns ist dafür übrigens Peter. Mehr erfahrt Ihr aber auch hier: https://social-intranet.universum.com/

Stand: 19.11.2020

Weiterlesen: